Tarasp GR: Fahrzeug in Brand geraten

Am Donnerstagnachmittag ist es in einem Auto in Tarasp zu einem Brand gekommen.

Als Brandursache steht eine Selbstentzündung eines Akkus im Vordergrund.

Um 17 Uhr meldete der Fahrzeughalter, dass sein Auto innen ausgebrannt und das Feuer gelöscht sei. Die ersten Feststellungen der Kantonspolizei Graubünden weisen darauf hin, dass ein im Handschuhfach deponierter Drohnenakku aufgeplatzt war und sich selbst entzündet hatte.

Der Mottbrand im Fahrzeuginnern muss aufgrund fehlender Sauerstoffzufuhr von selbst ausgegangen sein.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden